Turnaroundmanager • Krisen-Mentor • Rechtsanwalt

Wenn Sie mich vorab identifizieren und von Namensgleichen unterscheiden wollen, hier einige Stichworte:

Norbert Landwehr, Rechtsanwalt, Bonn.

Begründete als Sanierungsmanager die "Struktur (&) Management"-Gruppe, Köln. Schrieb aus langjähriger Management-Erfahrung mit Peter Faulhaber "Turnaround-Management in der Praxis" über Turnaroundanalysen, Turnaroundkonzepte, Frühwarnung, Krisenmanagement, Interimsmanagement, Sanierung und Mergers & Acquisitions.

Als Anwalt (Landwehr & Kollegen; Landwehr, Himmelsbach & Kollegen; 2006 übertragen auf Himmelsbach, Achsnick & Kollegen, Köln) sowie Treuhänder und Aufsichtsrat spezialisiert auf Restrukturierungen, Krisenbewältigung, M&A-Transaktionen, Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Kreditversicherungs-Sicherheiten und Bankenpools.

Seit 2007 in ausgesuchten Fällen Aufsichts-/Beirat, Management-Mentor, Verhandlungsführer in Krisen, meist im Spannungsfeld von Mittelständlern, Banken, Kreditversicherungen und Factoringinstituten sowie bei strukturierten Finanzierungen.

die weitere Entwicklung

Nach zehn Jahren waren es sieben Partner geworden, die mit unterschiedlichen Ansätzen und Schwerpunkten unsere Gesamtleistung erbrachten. Einen Mehrheitsgesellschafter gab es nie; wir verstanden uns als Team, das auf gemeinsamer Arbeit und Überzeugungen aufbaute. So gab es viele Jahre keine einzige Mehrheitsentscheidung. Wir lernten viel aus den Verhandlungen mit den beiden Größten des weltweiten Beratungsgeschäfts, die uns gerne gekauft hätten. Trotz der gebotenen Chancen als internationaler Partner, aus weltweiter Vernetzung und beeindruckenden Informationsquellen, waren wir jedoch überzeugt, als deutsche mittelständische Unternehmer bessere Arbeit für deutsche mittelständische Unternehmen leisten zu können. Um dies auf Dauer zu sichern, boten zwei jüngere Partner die Übernahme der Gründer-Anteile an. Peter Faulhaber und ich akzeptierten dies und leiteten so 2003 den Übergang auf unsere nächste Unternehmer-Generation ein.

Meine eigene Arbeit wurde dadurch nicht weniger. Die Erstellung von Turnaround-Konzepten erforderte zwar allenfalls noch meinen Rat und den Mehrwert meiner Erfahrung. Hinzu kamen aber die Koordination der Beteiligten in schwierigen Abstimmungsprozessen, insbesondere in Krisen, die Vermittlung unseres Wissens und unserer Erfahrungen in Vorträgen, Seminaren, Workshops, die Weiterentwicklung unserer Teams und Unternehmen, die Pflege der Kontakte zu unseren Gesprächspartnern bei Unternehmen, Banken, Kreditversicherern und den anderen Mitentscheidenden bei Veränderungen in Unternehmen, komplexe Restrukturierungen in Unternehmen und umfassende Treuhand-Aufgaben, beispielsweise die als Treuhand-Hauptaktionär und Aufsichtsratsvorsitzender einer großen Hotelkette.

Die 35-Stunden-Woche absolvierte ich daher wie bisher wöchentlich zweimal. Motorrad, Oldtimer-LKW, Geländewagen, Fahrrad, Zelt, Skier und Wanderschuhe blieben viel zu oft ungenutzt, Bücher ungelesen, Konzerte ungehört, Bühnen unbesucht, karitative Engagements nur nebenbei betreut - obwohl die Last der Unternehmensführung bei Struktur & Management eigentlich bereits auf den Schultern der nächsten Generation lag.

Sie befinden sich hier: homedetails ⁄ die weitere Entwicklung
© 2006 Norbert Landwehr